Dorint – Direktoren werben Talente

Köln/Frankfurt/Oberursel, 05.11.2018 – 125 Auszubildende der Dorint Gruppe befinden sich derzeit im dritten und letzten Lehrjahr. Im Dorint Hotel Frankfurt/ Oberursel trafen sie jetzt auf die 44 Direktoren der Dorint Gruppe, die die jungen Talente innerhalb des Unternehmens binden möchten.

Im Dorint Frankfurt/Oberursel trafen 125 Auszubildende auf 44 Direktoren sowie die Dorint Geschäftsführung Karl-Heinz Pawlizki (CEO, vorne mittig) und Jörg T. Böckeler (COO, vorne, rechts von der Mitte). Fotograf: Ansgar Bolle

Rund 170 Köche, Hotel- und Restaurantfachleute – vom Auszubildenden bis zum Hoteldirektor – tauschten sich dafür in einer speziellen Netzwerk-Veranstaltung intensiv miteinander aus. Direktoren und Absolventen nutzten die seltene Gelegenheit, sich ungestört und fokussiert zu begegnen und mögliche nächste Karriereschritte des Nachwuchses gemeinsam zu skizzieren. Die Hoteldirektoren präsentierten zugleich ihre Häuser als neues Arbeitsfeld.

„Diese einmalige Möglichkeit nutzten alle Direktoren, aber auch alle Auszubildenden, die extra aus allen Häusern der Gruppe angereist sind, mit großem Engagement“, so Personaldirektorin Andrea Fell. „Denn zum einen sind den Dorint Hotels & Resorts als Arbeitgeber sehr daran gelegen, dass die hochqualifizierten Nachwuchs-Mitarbeiter im Unternehmen bleiben. Zum anderen verzeichnen wir erfreulicherweise seit Jahren schon eine branchenunüblich lange Mitarbeiterzugehörigkeit. Viele Team-Mitglieder wechseln zudem verstärkt zwischen den Häusern innerhalb der Gruppe, um ihre Erfahrungen und Qualifikationen weiter auszubauen und die nächsten Karriereschritte zu gehen.“

Und nicht selten kehren – aufgrund einer bleibenden Verbindung zu Dorint – ehemalige Mitarbeiter aller Tätigkeitsbereiche nach einer gewissen Zeit in einem anderen Unternehmen wieder zurück in die Dorint Familie. So wie jüngst beispielsweise Direktoren wie Björn Achstaller aus dem Dorint Airport-Hotel Zürich oder Dagmar Lennartz aus dem Dorint Airport-Hotel Stuttgart. Andere wiederum bleiben dem Unternehmen lange Jahre treu wie etwa Sven Näser aus dem Dorint Resort und Spa Bad Brückenau oder Dominique Nappe, Bankettleiterin im Dorint Hotel Köln-Junkersdorf.

„Um auch die Bindung zum fachlichen Nachwuchs zu halten, übernehmen die Direktoren eine Mentoren-Funktion gegenüber den Auszubildenden und Berufsanfängern“, so Andrea Fell weiter. „Auf diese Weise bleiben sie auch verbindliche Ansprechpartner, wenn die Absolventen in andere Unternehmen wechseln.“

Angehende Fachkräfte informieren sich bei Sven Näser, Direktor des Dorint Resort & Spa Bad Brückenau. Fotograf: Ansgar Bolle

Einen ersten Schritt in ein solch vertrauensvolles Miteinander stellte nun die Netzwerk-Veranstaltung im Dorint Frankfurt/Oberursel dar, die in zwei Phasen ablief. Zunächst begrüßte jeder Direktor Auszubildende an seinem Tisch. Anschließend verabredeten sich Direktoren und Azubis zu einem konkreten, vertiefenden Gespräch.

„Die Direktoren haben regelrecht um die Absolventen und für ihre Destinationen geworben, die ähnlich wie auf einer Messe mit einem Stand repräsentiert wurden“, ergänzt Andrea Fell. „Sie wissen um die hohe Ausbildungsqualität, die die jungen Fachleute genossen haben und wollen derart fähiges Personal gern in den ‚eigenen Reihen‘ halten. Nicht umsonst spricht man bei Dorint im Hinblick auf die Mitarbeiter von #Hotelhelden.“

*****
Die Dorint GmbH mit Sitz in Köln betreibt mit der Marke Dorint Hotels & Resorts europaweit 44 Häuser. Rund 3.300 Mitarbeiter in Deutschland und in der Schweiz leben herzliche und natürliche Gastlichkeit. Dorint Hotels & Resorts gehört zu den führenden Hotelketten auf dem deutschen Markt.

www.dorint.com

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Hotels veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.